Heft 8 / 2013

In der aktuellen Ausgabe des Erbschaft-Steuerberater (Heft 8, Erscheinungstermin: 5. August 2013) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Aktuelle Kurzinformationen

  • Günther, Karl-Heinz, Einheitliche Beurteilung der Garantierente und der Überschussbeteiligung bei privater Rentenversicherung, ErbStB 2013, 239
  • Günther, Karl-Heinz, Beihilfeleistungen als Versorgungsbezüge, ErbStB 2013, 239
  • Günther, Karl-Heinz, Verfassungsmäßigkeit der Besteuerung beamtenrechtlicher Versorgungsbezüge, ErbStB 2013, 239
  • Günther, Karl-Heinz, Leistungen zur Altersversorgung aufgrund einer Direktzusage, ErbStB 2013, 239-240
  • Günther, Karl-Heinz, Verluste aus Veräußerung von Aktienanleihen, ErbStB 2013, 240
  • Günther, Karl-Heinz, Veräußerungsverlust aus Inhaberschuldverschreibungen, ErbStB 2013, 240
  • Günther, Karl-Heinz, Verlustberücksichtigung bei Ansatz der Marktrendite, ErbStB 2013, 240

Entscheidungen im Steuerrecht

  • BFH v. 24.4.2013 - II R 17/10 / Böing, Elke, GrESt: Mittelbare Änderungen im Gesellschafterbestand von grundbesitzenden Personengesellschaften, ErbStB 2013, 241-242
  • BFH v. 16.5.2013 - II R 4/11 / Halaczinsky, Raymond, Ableitung des Werts eines GmbH-Anteils aus einem Verkauf nach § 11 Abs. 2 Satz 2 BewG 2002, ErbStB 2013, 242-243
  • BFH v. 16.5.2012 - II R 5/12 / Heinrichshofen, Stefan, Betriebsvermögensbegünstigung bei (Teil-)Quotennießbrauch, ErbStB 2013, 243-244
  • FG Münster v. 11.4.2013 - 3 K 604/11 Erb / Esskandari, Manzur / Bick, Daniela, Wirtschaftlicher Zusammenhang zwischen Vermächtnis und Untervermächtnis mit Versorgungscharakter, ErbStB 2013, 244-245
  • FG Köln v. 27.2.2013 - 4 K 1543/09 / Grootens, Mathias, Grundstückswertnachweis durch vereinbartes Entgelt i.R. einer gesellschaftsrechtlichen Übertragung?, ErbStB 2013, 245-246
  • FG Brandenburg v. 25.4.2013 - 3 K 3273/11 / Rothenberger, Franz, Verrechnung halbierter Altverluste, ErbStB 2013, 246-247

Entscheidungen im Zivilrecht

  • BGH v. 26.2.2013 - IV ZR 207/12 / Esskandari, Manzur / Bick, Daniela, Nachträgliche Unmöglichkeit der Erfüllung eines Erbvertrags, ErbStB 2013, 247-248
  • BGH v. 27.3.2013 - XII ZB 679/11 / Esskandari, Manzur / Bick, Daniela, Betreuervergütung i.R.d. Umsetzung eines Behindertentestaments unter Testamentsvollstreckung, ErbStB 2013, 248-249

Literatur

  • Günther, Karl-Heinz, Schenkung durch verdeckte Gewinnausschüttung, ErbStB 2013, 249-250
  • Günther, Karl-Heinz, Schenkung einer Beteiligung unter Nießbrauchsvorbehalt, ErbStB 2013, 250
  • Günther, Karl-Heinz, Einkommenszurechnung bei ausländischen Familienstiftungen, ErbStB 2013, 250
  • Günther, Karl-Heinz, Der Steuerberater als Testamentsvollstrecker, ErbStB 2013, 250

Vermögensnachfolge und Erbfallgestaltung

  • Günther, Karl-Heinz, Vollzugsdefizite bei Versorgungsleistungen, ErbStB 2013, 251-253
    Wiederkehrende Leistungen im Zusammenhang mit einer Vermögensübertragung können, sofern es sich um Versorgungsleistungen i.S.v. § 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG handelt, als Sonderausgaben abziehbar sein. Der Gesetzgeber hat die Abzugsvoraussetzungen für nach dem 31.12.2007 abgeschlossene Übertragungsverträge insoweit verschärft, als nun nur noch Betriebsvermögen und bestimmte GmbH-Anteile begünstigt übertragen werden können. Ein Sonderausgabenabzug kommt jedoch sowohl nach altem als auch nach neuem Recht nur in Betracht, wenn die Leistungen wie im Übergabevertrag vereinbart erbracht werden. Der Beitrag zeigt die Behandlung von Vollzugsdefiziten durch die Finanzverwaltung und Rechtsprechung auf.
  • Bruschke, Gerhard, Die unentgeltliche Zuwendung im Schenkungsteuerrecht, Grundformen und ihre Ausprägungen in der Praxis, ErbStB 2013, 253-259
    Neben dem Erwerb von Todes wegen (vgl. dazu , ErbStB 2013, 122 und 158) stellen Schenkungen unter Lebenden die zweite Säule der steuerpflichtigen Erwerbe i.S.d. Erbschaft- und Schenkungsteuergesetzes dar. Dabei unterscheidet der Gesetzgeber bei Schenkungen unter Lebenden verschiedene Sachverhalte, die im Einzelnen in Abs. 1 des § 7 ErbStG aufgeführt sind; die Abs. 2 bis 8 der Vorschrift enthalten darüber hinaus Regelungen für besonders gestaltete Sachverhalte. Die nachstehenden Ausführungen beschäftigen sich allerdings zunächst mit der Grundform der freiwilligen Zuwendung und bestimmten Besonderheiten bei Ehegatten. Zu den Sonderbereichen wird in den nächsten Ausgaben des ErbStB Stellung genommen.
  • Hellwege, Sabine, Steuerliche Auswirkungen einer Schenkung an eine in Spanien ansässige Person, Beispielsfall und Checkliste, ErbStB 2013, 260-264
    Die Übertragung von Vermögen von Todes wegen in Spanien wurde hier bereits thematisiert (s. , ErbStB 2003, 194 ff.). Abweichend von dieser Konstellation, werden in dem folgenden Beitrag anhand eines Beispielfalls die Auswirkungen einer Schenkung an eine in Spanien ansässige Person untersucht. Neben den steuerlichen Folgen (s. I. bis IV.) sind dabei auch Anzeigepflichten zu beachten, die ebenfalls erläutert werden (s.u. V.).

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 10.08.2015 11:41

zurück zur vorherigen Seite