Heft 7 / 2016

In der aktuellen Ausgabe des Erbschaft-Steuerberater (Heft 7, Erscheinungstermin: 5. Juli 2016) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Aktuelles

Günther, Karl-Heinz, Beabsichtigte Reform der Grundsteuer, ErbStB 2016, 197

Kurzanalysen mit Beraterhinweis

Rechtsprechung Steuerrecht

  • BFH v. 27.1.2016 - X R 23/14 / Marfels, Michael, Altersvorsorgevermögen zur Anschaffung einer im Eigentum einer GbR stehenden Wohnung, ErbStB 2016, 197-199
  • BFH v. 10.3.2016 - VI R 70/14 / Rothenberger, Franz, Prozesskosten für Erbstreitigkeiten sind keine außergewöhnlichen Belastungen, ErbStB 2016, 199-200
  • BFH v. 2.3.2016 - II R 27/14, II R 29/15, II R 6/15 / Böing, Elke, Instandhaltungsrücklage mindert die Bemessungsgrundlage der GrESt bei einer Zwangsversteigerung nicht, ErbStB 2016, 200-201
  • FG Niedersachsen v. 18.3.2015 - 3 K 174/14 / Kirschstein, Friedemann, Übernahme von Gehältern für Profifußballer, ErbStB 2016, 201-202
  • FG Berlin-Brandenburg v. 23.3.2016 - 3 K 3009/16 / Günther, Karl-Heinz, Berücksichtigung nachträglich veröffentlichter Liegenschaftszinssätze, ErbStB 2016, 202-203
  • FG Münster v. 15.4.2016 - 4 K 442/15 E / Felten, Christoph, Abzug von Erhaltungsaufwendungen beim Eigentümer nach Nießbrauchsbeendigung, ErbStB 2016, 203-204
  • FG Baden-Württemberg v. 20.5.2015 - 11 K 3776/12 / Günther, Karl-Heinz, Widerstreitende Steuerfestsetzung bei der Erbschaftsteuer, ErbStB 2016, 204
  • FG Niedersachsen v. 11.2.2016 - 1 K 302/14 / Günther, Karl-Heinz, Reitanlage als Grundvermögen, ErbStB 2016, 204
  • FG Münster v. 20.4.2016 - 7 K 999/13 E / Günther, Karl-Heinz, Ausreichende Nettoerträge bei Vermögensübergabevertrag, ErbStB 2016, 205
  • FG Niedersachsen v. 2.12.2015 - 3 K 304/14 / Günther, Karl-Heinz, Spekulative Geschäfte mit Gold, ErbStB 2016, 205-206
  • FG Niedersachsen v. 22.6.2015 - 7 K 19/13 / Günther, Karl-Heinz, Abgeltungsteuer und Werbungskosten-Abzugsverbot, ErbStB 2016, 206
  • FG Hessen v. 16.2.2016 - 1 K 1161/15 / Günther, Karl-Heinz, Bewertung von Anteilscheinen eines offenen Immobilienfonds, ErbStB 2016, 206


Rechtsprechung Zivilrecht

  • OLG Hamm v. 15.12.2015 - 15 W 514/15 / Esskandari, Manzur / Bick, Daniela, Grundbuchamt darf von Möglichkeit der Schwangerschaft bei 59-jähriger Frau ausgehen, ErbStB 2016, 207-208


Verwaltung

BMF v. 23.5.2016 - IV A 3-S 0324/15/10001, IV A 4-S 0324/14/10001 / Günther, Karl-Heinz, Erstmaliger Anwendungserlass zu § 153 AO, ErbStB 2016, 208

BMF v. 6.5.2016 - IV C 3 - S 2221/15/10011 :004 – DOK 2016/0405757 / Günther, Karl-Heinz, Ablösung eines Nießbrauchsrechts gegen Versorgungsleistungen, ErbStB 2016, 208-209

BMF v. 2.6.2016 - IV C 1 - S 1980-a/07/0001 :001 / Redaktion, , Besteuerung von Erträgen aus “schwarzen“ Fonds, ErbStB 2016, 209

Beiträge für die Beratungspraxis

Hartmann, Winfried, Doppelbesteuerung, Einmalbesteuerung oder Keinmalbesteuerung bei unentgeltlicher Bereicherung i.R. einer Einkunftsart – Teil II, ErbStB 2016, 209-215

Günther, Karl-Heinz, Private Grundstücksveräußerung: Ausnahme von der Besteuerung bei Nutzung zu Wohnzwecken, ErbStB 2016, 216-218

Die Veräußerung eines zum Privatvermögen gehörenden Grundstücks innerhalb von zehn Jahren nach Anschaffung, Herstellung oder der Entnahme aus einem Betriebsvermögen löst die Besteuerung des hierbei eventuell entstehenden Veräußerungsgewinns aus (§ 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG).Diese Besteuerungsfolge kann vermieden werden, wenn das Wirtschaftsgut im Zeitraum zwischen Anschaffung oder Fertigstellung und Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken oder im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt worden ist (§ 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 3 EStG). Insoweit ergibt sich ein nicht unerhebliches Gestaltungspotential.Was jedoch unter einer “Nutzung zu eigenen Wohnzwecken“ zu verstehen ist, lässt das Gesetz offen. Hier soll nun i.E. erläutert werden, was nach Auffassung von Finanzverwaltung und zwischenzeitlich vorliegender Rspr. unter “Nutzung zu eigenen Wohnzwecken“ zu verstehen ist, um nachteilige Rechtsfolgen bei einer Veräußerung innerhalb der Zehn-Jahres-Frist zu vermeiden.

Bruschke, Gerhard, Der Versorgungsfreibetrag im Erbschaftsteuerrecht, ErbStB 2016, 218-222

Nachdem in mehreren Beiträgen die besonderen Regelungen des Zugewinnausgleichs beleuchtet wurden (Bruschke, ErbStB, 2014, 343; ErbStB 2015, 302 und ErbStB 2016, 80), wird in den nachstehenden Ausführungen eine weitere Säule der Steuerfreiheit für die Erben eines Verstorbenen beleuchtet. Dabei handelt es sich um den Versorgungsfreibetrag des § 17 ErbStG. Häufiger Streitpunkt bei der Ermittlung des Versorgungsfreibetrages ist nicht der Freibetrag an sich, sondern die Frage, welche Versorgungsbezüge steuerfrei bleiben und daher auf den Versorgungsfreibetrag angerechnet werden müssen. § 17 ErbStG ist allerdings in den Fokus der Europäischen Kommission geraten (vgl. MEMO/15/6006, ErbStB 2016, 1), weil er möglicherweise eine nicht gerechtfertigte Einschränkung des freien Kapitalverkehrs beinhaltet.

Literaturempfehlungen

Günther, Karl-Heinz, Schenkungsteuer und verdeckte Gewinnausschüttung, ErbStB 2016, 223

Günther, Karl-Heinz, Einsatz von Vorsorgevollmachten gegenüber Kreditinstituten, ErbStB 2016, 223

Günther, Karl-Heinz, Darlehensausfall im Privatvermögen, ErbStB 2016, 223

Günther, Karl-Heinz, Leistungen aus ausländischen Altersvorsorgeeinrichtungen, ErbStB 2016, 223-224

Service

Gemeinsames Eigentum an privatem Grundbesitz – Vorteilhafte steuerliche Gestaltungen, Fallstricke, ErbStB 2016, R7

Der Strafklageverbrauch bei Steuerstraftaten und -ordnungswidrigkeiten, ErbStB 2016, R7

Aktuelle Rechtsprechung zum Steuerstrafrecht, ErbStB 2016, R7

Risikokontrolle durch systematische Steueraufsicht: Task Force, Servista & Co., ErbStB 2016, R7

Anzeige von (vermuteten) Steuerstraftaten durch Behörden und Gerichte, ErbStB 2016, R8

Aktuelle FG-Rechtsprechung zum Ertragsteuerrecht, ErbStB 2016, R8

Die zivilrechtliche Haftung von Steuerberatern, ErbStB 2016, R8

Die “neue“ Selbstanzeige – ein kleines Update, ErbStB 2016, R8

Der Weg vom Einzelunternehmen in die GmbH (Teil I): Zivilrechtliche Handlungsmöglichkeiten, ErbStB 2016, R8

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 29.06.2016 13:50

zurück zur vorherigen Seite