Erbschaftsteuer - Aktuell

Aktuell: Bundesrat stimmt Erbschaftsteuer-Richtlinien 2019 zu

Der Bundesrat hat mit Beschluss vom 11.10.2019 den ErbStR 2019 zugestimmt (s. BR-Drucks.387/19/B). Den vom federführenden Finanzausschuss und dem Wirtschaftsausschuss empfohlenen Änderungen hat der Bundesrat nicht entsprochen, so dass die ErbStR 2019 unverändert in Kraft treten. Anwendung finden die ErbStR 2019 auf alle Erwerbsfälle, für die die Steuer nach dem 21.8.2019 entsteht. Sie gelten auch für Erwerbsfälle, für die die Steuer vor dem 22.8.2019 entstanden ist, soweit sie geänderte Vorschriften des ErbStG und des BewG betreffen, die vor dem 1.5.2019 anzuwenden sind. Bisher ergangene Anweisungen, die mit diesen Richtlinien im Widerspruch stehen, sind dann nicht mehr anzuwenden.
Der Text der ErbStR 2019 ist hier oder vorübergehend unter https://www.bundesfinanzministerium.de abrufbar.

 

Koordinierte Ländererlasse zur Anwendung der geänderten Vorschriften zum Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz v. 22. Juni 2017: Hier geht es zum Volltext der Ländererlasse.

Alle Änderungen des ErbStG und des BewG durch das Gesetz zur Anpassung des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts an die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts v.  9.11.2016 haben wir für Sie in einer Synopse der alten und neuen Gesetzesfassungen übersichtlich zusammengefasst.

Verschaffen Sie sich einen Überblick: In der Rubrik Reform haben wir für Sie die Neuregelungen zusammengefasst - inklusive Materialien.

 



Blog


Bewertung eines gemischt genutzten Grundstücks im Ertrags- oder Sachwertverfahren

Mathias Grootens  Mathias Grootens
Dipl.-Finw. (FH)
25. März 2021 – 17:17

Zwischen den Beteiligten ist streitig, ob das FA zu Recht das streitgegenständliche Grundstück für Zwecke der Schenkungsteuer nicht im Sachwert-, sondern im Ertragswertverfahren bewertet hat. Das gemischt-genutzte Grundstück mit mehreren Gebäuden (Wohnungen, Büros, Läden und Hotel) diente am Stichtag zu mehr als 50 % und zu nicht mehr als 80 % betrieblichen Zwecken. Das FA ist der … Continue reading „Bewertung eines gemischt genutzten Grundstücks im Ertrags- oder Sachwertverfahren“

Kommentare (0) ...mehr
 

Zeitliche Anwendbarkeit der WertV und der ImmoWertV

Mathias Grootens  Mathias Grootens
Dipl.-Finw. (FH)
22. Februar 2021 – 14:45

Die Kläger (Kl.) und die Finanzverwaltung streiten sich darüber, ob ein Gutachten auf den Bewertungsstichtag 1.6.2009 nach der bis zum 30.6.2009 gültigen WertV oder nach der ab dem 1.7.2009 gültigen ImmoWertV zu erstellen ist. Darüber hinaus ist strittig, welcher Bodenrichtwert für das zu bewertende Grundstück in Frage kommt. Im Streitfall sind grundsätzlich zwei Bodenrichtwerte für … Continue reading „Zeitliche Anwendbarkeit der WertV und der ImmoWertV“

Kommentare (0) ...mehr
 

Bedarfsbewertung: Wirtschaftliche Einheiten beim Erbbaugrundstück

Franz Rothenberger  Franz Rothenberger
RiFG a.D.
26. Januar 2021 – 16:15

Der BFH hat entschieden, dass – so wie bei jedem Wohnungs- und Teilerbbaurecht – der entspr. Anteil des Erbbaugrundstücks nach den Anschauungen des Verkehrs i.S.d. § 2 Abs. 1 Satz 3 BewG ebenfalls je eine wirtschaftliche Einheit für sich darstellt. Zum Sachverhalt: Der Steuerpflichtige ist Begünstigter einer Schenkung. Er erhielt im Jahr 2014 von seinen … Continue reading „Bedarfsbewertung: Wirtschaftliche Einheiten beim Erbbaugrundstück“

Kommentare (0) ...mehr
 
zur Blog-Übersicht